Warning: session_start(): open(/var/lib/php/sessions/sess_6g2pr9scplf7ro2f1n6ad997e9, O_RDWR) failed: No space left on device (28) in /var/www/html/lyricsreg.com/reg.php on line 2

Warning: session_start(): Failed to read session data: files (path: /var/lib/php/sessions) in /var/www/html/lyricsreg.com/reg.php on line 2
Kollegah : Kokamusik lyrics

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Kollegah lyrics : "Kokamusik"

[Verse 1]
Ey, Playerhater guck, der Überpimp ist back
lässt die (*##$es laufen im Japaner-Schülerinnen-Dress

und bitte rede nicht, die Uhr und der Ferrari seien Luxusgüter
ich zeig dir den Wert in Bar wie ein Luftdruckprüfer
Betätige den elektrischen Fensterheber des Cadillac Escalade, fahr

shoppen mit 'ner pechschwarzen American-Express-Magnetcard
und schaue nicht auf Preis- und Sonderausstattungspakete
sondern auf Handschuhfachgröße und Kofferraumfassungsvermögen

Yeah, während vor meinem Haus mit Kameras in Rosenbüschen
Schlampen abends Fotos knipsend spannen so wie Bogenschützen
ticke ich gelbe Paste aus Amphetamin-Drogenküchen

an Junkies auf dem Schorestrich und manchmal auch an Modepüppchen
große blonde Mädels, in der Modebranche tätig
und grad frisch vom Catwalk kommend so wie Pfotenspuren im Schnee

Ich lass den Pit Bull Terrier los
und du liegst wie Diskuswerfer fix und fertig halbtot mit Meniskuszerrung am Boden!


[Hook]
Ey ich komme in deine Gegend, Leute weinen Tränen
es ist Kollegah der Boss, mit beutelweise Schnee

ich komm mit 'ner Bande Gees, die nach Meutereien Schrägstrich
Räubereien täglich Euroscheine zählen
das ist Kokamusik, der totale Krieg

du sitzt lieber bei dein' Eltern auf dem Sofa und liest
denn dir ist sowas zu viel
Ey das ist kein Battlerap, das ist Messerstecher-Stresserrap, Kokamusik


[Bridge]
Yeah, ey ich stemme Kilos auf Hantelbänken

überquer mit Kilos die Landesgrenze
höre wie mein Rufton klingelt
es ist deine Mum, ich drücke sie weg, als wär es Sumo-Ringen


[Verse 2]
und schaff' mein Geld in die Schweiz, vorbei an der Steuer

Amsterdam ist meine zweite Heimat nach Deutschland
und ich bring wieder weiße Weihnacht nach Deutschland
was Hustler, Mois, du bist Fleischereifachverkäufer

Playerhater renn, das ist Selfmade
ich erniedrige Wannabe-Gangsterrapper aus L.A.
ey und wenn sie sehen, wie ich den Gebrauch der Gun übe

machen sich deine Bodyguards aus dem Staub, wie Sandstürme
Ey während Frauen sich bei deim' Anblick biegen vor lachen
überstehen sie meinen nicht ohne multiple !#@!en

meine Jeanshosentaschen sind prallgefüllt mit Scheinen
statt Ersatzreifen im Kofferraum ein halbes Kilo Weißes
Nebenbei bemerkt haben die diamantenbesetzten Watches

die das Handgelenk des Bosses zieren, ne Stange Geld gekostet
ey das ist Kokamusik, das ist der totale Krieg
(*##$ dir ist sowas zu viel


[Hook]


[Verse 3]
Mutterficker das ist Kokamusik, ich komme zieh die Gun und sorg für den totalen Krieg
so wie Omaha-Beach! Stepp in den Club und baller mir Nasen in dem Wert von deinem Monatsverdienst

komm und hole dich bei Nacht aus deiner spießigen Doppelhaushälfte
du siehst nur noch den sich schließenden Kofferraumdeckel
nie mehr Tageslicht, nie wieder Sonnenaufgänge

nur noch kurz ein auf dich zielendes Shotgunlauf-Ende
ich komm mit Gewaltanwändern, aus den Balkanländern
(*##$es fächern mir Luft zu, mit Palmenblättern

Hab im Ledermantel Weißes, leg auf elegante Weise meterlange Lines, bin high wie Alpengletscher
high wie Falkennester, durchkreuze deine Gegend
es ist der Big Boss, mit beutelweise Schnee

er kommt mit 'ner Bande Gees, die nach Meutereien Schrägstrich
Räubereien täglich Euroscheine zählen
Ich trag unter beiden Armen dicke Geldsäcke, parke den SL, checke ein in dem Loft

einer renommierten Hotelkette, stepp über den hellgelben Fellteppich, baller mir ne Line in den Kopf
bleibe Boss und man munkelt, (*##$, dass ich unterm Strich
circa alle 14 Tage deine Mutter fick

und das immer erst nachdem ich ihren Ausweis gecheckt hab um zu sehn ob das auch wirklich deine Mutter ist
Der Boss steppt in die Hood, schwere Wolken am Himmel
doch er ist sonnenbebrillt, als wär's ein Sommeridyll

und er macht selten Angaben darüber wie viel er vertickt hat aber wenn dann sind die stets in Tonnen, wie Müll
Yeah, ich komme mit der Gun in deine Bude rein und demütige deine Mum auf ganz üble Weise
geb ihr Schellen und schon lässt sie das Dampfbügeleisen elegant über meine Anzüge gleiten!

Submit Corrections