Warning: session_start(): open(/var/lib/php/sessions/sess_bg31hogqq35rlsmjk4q5bsr3te, O_RDWR) failed: No space left on device (28) in /var/www/html/lyricsreg.com/reg.php on line 2

Warning: session_start(): Failed to read session data: files (path: /var/lib/php/sessions) in /var/www/html/lyricsreg.com/reg.php on line 2
BERO BASS : Melody lyrics

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

BERO BASS lyrics : "Melody"

1.Strophe:
Siehst du den Jungen wie er weint?Er sitzt auf unbestimmte Zeit.
Denn er hat mal was ausgefressen und die Strenge der Gesellschaft hat ihn aufgefressen.

Guck mal der Opa da mit den Krückenstock,guck mal die Mutter,die den Kindern eine Suppe kocht.
Sieh das kleine Mädchen in Erziehungsheim,ihr Vater schlägt sie,trotzdem will sie lieber heim.
Das ist ne fiese Zeit,wo das Land in der Krise steckt und für euch ist jetzt dieser Rap.

Ich bin zu tiefst verletzt,sieh den Penner auf der Bank da,wo so viele sind nicht dankbar.
Auf ein mal zieht der Nebel durch die Gassen,Leute versuchen ihr Leben nicht zu hassen.
Sie haben auch wie du diese Welt geliebt,doch heute hören sie im Innern eine Melodie.


Refrain:
Der letzte Atemzug,der dich am Leben hält

das letzte Augenzwinkern und die Träne fällt
seh doch selbst,wenn du durch die Welten ziehst
hörst du tief im Innern eine Melodie


Der letzte Atemzug,der dich am Leben hält
und wenn der See vereist und da der Schnee noch fällt

seh doch selbst,wenn du es selbst nicht siehst
schließ die Augen und höre diese Melodie


2.Strophe:
Du durchlebst die belastende Zeiten,dir geht es schlecht,doch sie lassen dich nicht weinen.
Hast du dir das ein mal verinnerlicht,guck der Fernfahrer sieht seine Kinder nicht.

Wenn die Stimme spricht,sind die Ohren taub,wer sie früher waren,weiß man nicht mehr so genau.
Nehmen wir die Arme in die Obhut,durch die Schnee läuft eine Frau mit Kopftuch.
Und ihr Mann fährt Taxi durch die Stadt,ihre Tochter tanzt nackt in einem Club.

Ihr Sohn war Kriegsheld,dachte er verdient Geld,heute schnürrt er seine Sneaker nicht mal selbst.
Der letzte Atemzug,hör die Straße ruft,dieses Lied ist so was wie ein Tagebuch.
Und wenn du über dir einen Engel siehst,hörst du tief im Innern eine Melodie.


Refrain:
Der letzte Atemzug,der dich am Leben hält

das letzte Augenzwinkern und die Träne fällt
seh doch selbst,wenn du durch die Welten ziehst
hörst du tief im Innern eine Melodie


Der letzte Atemzug,der dich am Leben hält
und wenn der See vereist und da der Schnee noch fällt

seh doch selbst,wenn du es selbst nicht siehst
schließ die Augen und höre diese Melodie


Der letzte Atemzug,
das letzte Augenzwinkern,
seh doch selbst,

Melodie.

Der letzte Atemzug

und wenn der See vereist
seh doch selbst,wenn du es selbst nicht siehst
schließ die Augen und höre diese Melodie.


Submit Corrections